Beethoven aus Israel in der Synagoge Ahrweiler – Villa Musica-Konzert zum Beethovenjahr ABGESAGT !!!

Datum: 21.11.2020 18:00 - 22:00


Eines der führenden Streichquartette Israels spielt eines der größten Werke von Ludwig van Beethoven: ein perfekter Beitrag zum Beethovenjahr 2020. Am Samstag, 21. November gastiert das Rishonim Quartett in der Synagoge Ahrweiler mit Beethovens e-Moll-Quartett Opus 59 Nr .2, dem zweiten „Rasumowsky-Quartett“. Das Konzert findet gleich zwei Mal hintereinander statt, um18 und um 20 Uhr, denn wegen Corona wird auch in der Synagoge der Mindestabstand eingehalten, bei entsprechend wenigen Plätzen. Im Mittelpunkt steht die Kunst des Rishonim-Quartetts, so benannt nach dem israelischen Sinfonieorchester „Rishon-Le- Zion“, wo sich die vier Musiker kennenlernten. Jeder Einzelne von ihnen zählt in Israel zu den herausragenden Persönlichkeiten des Musiklebens: die Geiger Yaron Prensky und Dotan Netel, die Bratschistin Irit Livne und der promovierte Cellist Raz Cohen, vormals Solocellist im Israel Kibbutz Orchestra. In der Synagoge Ahrweiler spielen sie auch Werke jüdischer Komponisten: das Scherzo aus dem „Sommernachtstraum“ von Felix Mendelssohn und das dritte Streichquartett des israelischen Komponisten Noam Sheriff mit dem suggestiven Titel „VergesseneNächte“. Scherzo und Polka von Dmitry Schostakowitsch bauen eine Brücke zu den russischen Themen in Beethovens e-Moll-Quartett. Rishonim Quartet (Israel) Yaron Prensky, Violine Dotan Netel, Violine Irit Livne, Viola Raz Cohen, Violoncello Ludwig van Beethoven: Streichquartette-Moll, op. 59 Nr.2 Dmitry Schostakowitsch: Elegie und Polka Noam Sheriff: Streichquartett Nr.3 (Nuitsoubliées, VergesseneNächte) Felix Mendelssohn: Scherzo aus der Musik zum Sommernachtstraum: Tickets kosten 20 €, Ermäßigungen gibt es für Kinder, Jugendliche, Studenten und Schwerbehinderte. Vorverkauf bei den Kreissparkassen in Ahrweiler (0 26 41 / 38 00) und Bad Neuenahr (0 26 41 / 7 57 30) sowie bei Villa Musica in Mainz (06131 / 9251800); www.villamusica.de).